Klangwandel by Fux AG in Zürich - Musik mit Stil

   

 
Klangwandel Home NeuProdukteSortimentMarkenAudio & TV-MöbelPreiseServicesLösungenÜber unsSucheeShop

Klangwandel im TV

Klangwandel Pressespiegel

Download "Musik im ganzen Haus"

Digitalradio (DAB+) und seine Vorteile

DAB wird eingestellt - seit dem 17. Oktober 2012 sind nur noch DAB+ in der Schweiz empfangbar. Die UKW Frequenzen werden in der Schweiz vorausichtlich noch bis 2019 weiter betrieben. Danach ist die Zukunft von UKW offen. Entscheiden Sie sich also heute zukunftsorientiert für ein digitales DAB+ Radio.

Am 17. Oktober 2012 wurde der Betrieb von DAB Radio Stationen bis auf drei Sender in der Schweiz eingestellt. Das heisst auf DAB ist nur noch DRS 1 und 4 sowie die DRS Musikwelle in schlechter, mono Qualität zu empfangen. Alle anderen Sender gibt es ab sofort in der Schweiz nur noch auf DAB+. Wir können Ihnen versichern, dass Sie als Klangwandel Kunde weiterhin digitales Radio über DAB+ empfangen können, da Klangwandel vorientieausschauend, kein einziges reines DAB Radio verkauft hat.
Besitzen Sie ein DAB+ Radio? Für Sie ändert sich prinzipiell nichts. Sie müssen lediglich ab 17. Oktober 2012 einen Sendersuchlauf durchführen. Wie ein solcher funktioniert, steht in der Geräte-Gebrauchsanleitung unter «Suchlauf» oder «Scan». Klangwandel Kunden dürfen uns auch gerne telefonisch unter 044 440 00 77 kontaktieren und wir erklären Ihnen dann kurz am Telefon, wie Sie bei Ihrem Gerät einen neuen DAB+ Scan durchführen. Danach können Sie weiterhin alle Digitalradio-Programme Ihrer Region empfangen. Mehr Informationen zur DAB / DAB+ Umstellung gibt es hier. Mehr...

Digitalradio setzt in der Radiogeschichte einen neuen Markstein und birgt verschiedene Vorteile in sich. Der Radiohörer profitiert von einem grösseren Programm-Angebot und kann die Programme ortsunabhängig und in ausgezeichneter Qualität empfangen. Ausserdem lassen sich alle digitalen Empfangsgeräte sehr einfach bedienen. Diese Sender werden in der Schweiz digital ausgestrahlt. Mehr...

Die Vorteile im Überblick:

• Über Digitalradio hat man ein grösseres Programmangebot (je nach Region zwischen 10 und 43 Programme)

• In der Schweiz kann Digitalradio bereits fast überall empfangen werden: Über 98% der Schweizerinnen und Schweizer wohnen im Empfangsgebiet von Digitalradio.

• Digitalradio kann man nicht nur zu Hause hören, es eignet sich auch bestens für unterwegs. Es gibt eine grosse Auswahl an Empfangsgeräten (Tischradios, Taschenempfänger, Autoradios, Stereoanlagen).

• Digitalradios sind sehr einfach zu bedienen: Einschalten, und das Empfangsgerät findet von selbst Datum, Uhrzeit und sämtliche verfügbaren Digitalradio-Programme. Wer also unterwegs Digitalradio hört, muss nicht andauernd die Frequenz seines Lieblingssenders neu einstellen.

• Digitalradio liefert eine bessere Qualität: Kein Knistern oder Rauschen stört das Radioerlebnis.

Ein Digitalradio - zwei Formate (DAB wurde am 17. Oktober 2012 in der Schweiz eingestellt)

Wer in der Schweiz von Digitalradio spricht, meint damit Digital Audio Broadcasting (DAB). Es gibt zwei verschiedene Formate, mit denen digitale Programme übertragen werden:

• DAB = Digitalradio im herkömmlichen MP2-Format

• DAB+ = Digitalradio im neueren MP4-Format

In der Schweiz kamen bis am 17. Oktober 2012 beide Formate zum Einsatz: Heute werden alle Radiosender auf DAB+ ausgestrahlt. Es ist deshalb wichtig, beim Kauf eines Digitalradios darauf zu achten, dass es auch DAB+ empfangen kann, da sämtliche DAB+ Empfänger auch das herkömmliche DAB empfangen können. Antworten auf die brennendsten Fragen rund um den Empfang der DRS Musikwelle gibt es auch bei der Gratis Hotline: 0848 80 80 80 oder 044 440 00 77. 

Verfügbarkeit
DAB ist in der Schweiz, Deutschland (Abdeckuung über 90%), Südtirol, Belgien, Dänemark und dem Vereinigten Königreich fast flächendeckend verfügbar. In Frankreich sind bisher nur einzelne Empfangsinseln um Paris und Lyon verfügbar, ebenso in den Niederlanden. In Italien treiben vor allem die Privatsender den DAB-Ausbau in den norditalienischen Grossräumen voran, und in Kanada werden einige Ballungsräume in Ontario, Québec und British Columbia versorgt. In Österreich wurde der seit 2000 laufende Versuchsbetrieb 2008 eingestellt. Insgesamt wird DAB derzeit in mehr als 40 Ländern eingesetzt. 500 Millionen Menschen werden derzeit von DAB-Sendern erreicht.

In der Schweiz ist die Netzabdeckung mit Digitalradio bereits besser wie mit UKW. Der Digitalradio-Markt weist ein grosses Potenzial auf. Innert vier Jahren stieg der Verkauf von Empfangsgeräten in der Schweiz von 15 000 auf über 800 000 (Stand: Herbst 2011), dank der Bekanntmachung von Digitalradio durch die SRG und aufgrund der Abschaltung der Mittelwellensender Beromünster und Monte Ceneri (2008) sowie Sottens (2010), deren Programme seither via DAB/DAB+ über die Luft verbreitet werden.

Weiterer Ausbau von DAB+ in der Schweiz
Als weiterer Ausbauschritt zur flächendeckenden DAB+ Versorgung in der Schweiz wurde Ende Mai 2011 in der Surselva GR das DAB+ Ensemble der Swiss MediaCast AG auf Kanal 7D aufgeschaltet. Damit wurde das DAB+ Programmangebot deutlich ausgebaut. Besitzer/innen von DAB+ Geräten müssen in der Regel einen Scan durchführen sobald das neue Ensemble aktiv ist.

Neu ist auch Radio24, Radio1, 105 und sogar Voice of Russia auf DAB+ empfangbar. Oder in anderen Worten: nun gibt es kein relevantes Radio mehr, dass Sie nicht mit einem Digitalradio empfangen können. Mehr...

Seit den 25. November 2011 ist nun auch noch Radio 105 auf DAB+ empfangbar und in der Schweiz sind ca. 1,2 Mio. Digtalradios im Umlauf (Stand März 2013). Wer heute noch ein reines UKW Radio kauft, kauft das falsche Radio. Eine grosse Auswahl an DAB+ Geräten finden Sie hier.....

Neue DAB+ Sender in Betrieb:
In den letzten Monaten haben diverse neue DAB-Sender ihren Betrieb aufgenommen oder stehen unmittelbar davor. Sie verbreiten das DAB+ - Programmensemble 7D der SRG und der Swiss Medicast AG.

Senderstandort: Attinghausen (Schiltwald) Versorgungszone: Brunnen, Amsteg, Erstfeld, Altdorf _______________________________________________________________________
Senderstandort: Wattwil (Chapf) Versorgungszone: Bütschwil, Wattwil, Ebnat-Kappel, Krummnau _______________________________________________________________________
Senderstandort: Rüthi (Bismer) Versorgungszone: Rheintal
_______________________________________________________________________
Senderstandort: Wildhaus (Säntis) Versorgungszone: Appenzell, Urnäsch, Hundwil, Jakobsbad _______________________________________________________________________ 
Für alle oben genannten Sender: Aufnahme Testbetrieb: 15. Dezember 2011 Geplante definitive Inbetriebnahme: 1. Februar 2012
_________________________________________________________________________
Senderstandort: Herisau Ramsen Versorgungszone: Herisau, Gossau
Definitive Inbetriebnahme: 1. Januar 2012

Nach langwierigem Bewilligungsverfahren konnte zudem im Wallis eine Lücke in der DAB+ Versorgung mit Programmensemble 12A endlich geschlossen werden: Senderstandort: Arbaz – Ayent, Pas de Maimbré
Versorgungszone: Martigny, Saxon, Leytron, Riddes, Sion, Val d’Hérémence, Val de Nendaz, Val d‘Hérens/Eringertal, Montana, Sierre, Leuk, Steg
Definitive Inbetriebnahme: 1. Januar 2012

Am 31. Januar 2012 gehen ausserdem folgende DAB+ -Sender (Programmensemble 7D) in den Probebetrieb:
Engi Versorgungszone: Elm, Schwanden, Glarus Höfen
Versorgungszone: Thun, Spiez, Wattenwil, Beatenberg Orvin
Versorgungszone: Biel bis Lüscherz Aufnahme des Regelbetriebs dieser Sender ist auf den 1. März 2012 geplant.

Aufschaltung weiterer SRF Regionalprogramme Anfangs Dezember 2013 nimmt Swiss Media Cast AG (SMC AG) weitere Sender für den dritten DAB+-Layer in der Deutschschweiz probeweise in Betrieb. Bis zur definitiven Inbetriebnahme, die am 1. Januar 2014 vorgesehen ist, können infolge technischer Optimierungsarbeiten kurze Programmunterbrüche entstehen. Bitte beachten Sie, dass je nach Empfangsgerät ein neuer Suchlauf durchgeführt werden muss. Versorgungsgebiet Nordschweiz (N-CH, Kanal 7A):

• Bachtel (bereits seit 1.10.2013 on-air)
• Rigi • Geuensee • S.Chrischona Versorgungsgebiet Ostschweiz (O-CH, Kanal 9D)
• Valzeina • Rüthi SG Versorgungsgebiet Bern - Freiburg - Solothurn (BE/FR/SO, Kanal 8B):
• Bantiger • Orvin Im Auftrag der SRG verbreitet SMC AG die entsprechenden SRF 1 Regionalprogramme über DAB+ in diesen Gebieten.

Die SRG schaltet Mitte April 2014 die zwei Programme SRF 4 News und Rete 3 auf den neuen privaten Layer F02 auf. Im Auftrag der SRG verbreitet Romandie Médias SA diese zwei Programme ab 16. April in der Westschweiz. Bitte beachten Sie, dass je nach Empfangsgerät ein neuer Suchlauf durchgeführt werden muss.

DAB+ setz sich in der Schweiz definitv durch! Lesen Sie dazu den NZZ Artikel "Das Digitalradio im Aufwind". Mehr...

Mehr Informationen zu DAB Empfang in der Schweiz...

Alle DAB & DAB+ Sender der Schweiz. Mehr...

zurück zu DAB / Internetradios

KONTAKT

RECHTLICHES

 

PRESSE

 
 
Klangwandel AG - Intelligente Musiksysteme - Multiroom-Musiksysteme - DAB / DAB+ - Internetradio - MP3 Player / iPod - Lautsprecher - iPod Dockingstations - CD Digitalisierungsservice - PURE - Canton - GENEVA - Tangent - Revo - SONOS